Schule an der Heinickestraße, Essen

Kunst und Umwelttag 2020

In jedem Jahr findet nach den Halbjahreszeugnissen ein Kunstprojekttag statt. In diesem Jahr hatten sich die Kinder der Heinickeschule vorgenommen, auch zum Thema Umwelt künstlerisch zu arbeiten. Jede Klasse hat sich überlegt, mit welchen Materialien sie arbeiten möchte und welchen Beitrag sie damit zum Umweltschutz leisten können.

Klasse 1a: Insektenhotels aus Blechdosen

Die Kinder der Klasse 1a haben am Projekttag Insektenhotels gebastelt. Aus Blechdosen und kleinen Zweigen , Korken und Wellpappe wurden Unterschlüpfe für verschiedene Insektenarten hergestellt. Diese werden im Frühjahr in unserem Schulgarten aufgestellt und laden dann zum Beobachten von Insekten ein.

Klasse 1b: Tillie und die Mauer (Leo Lionni)

Die Kinder der Klasse 1b bauten mit Alltagsmaterialien eine individuelle Fantasiewelt hinter der Mauer. Mit viel Liebe und Geschick verwandelten die Kinder ihre Schuhkartons in ideenreiche Mäusewelten. Dort wird Tillie mit ihren Freunden auf Käsebäume, Hotels, Schwimmbäder, kuschelige Betten, Geheimgänge, leckere Süßigkeiten und wunderschöne Pflanzen treffen.

Klasse 2a: Tiere und Stifthalter aus Papprollen

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a haben mit Papprollen gebastelt. Dabei sind verschiedene Tiere wie Eulen, Elefanten und Schmetterlinge entstanden. Auch ein kleines Fangspiel zur Pausenbeschäftigung konnte gebastelt werden. Kinder, die gerne Ihre Malstifte neu organisieren wollten, haben sich einen Stiftehalter gebastelt.

Klasse 2b: Musikinstrumente aus Verpackungsmüll

Die Kinder der Klasse 2b beschäftigten sich mit dem Thema Müllvermeidung und Recycling. Mit großem Eifer stellten die kleinen Künstler verschiedenen Musikinstrumente aus zuvor gesammeltem Verpackungsmüll her. Mit den selbst gebastelten Gitarren, Rasseln und Kastagnetten lässt sich richtig gut musizieren. Alle Kinder hatten sehr viel Spaß und freuen sich auf den Einsatz der Instrumente im Musikunterricht.

Klasse 3a: Nanas aus Recyclingpapier

Die Klasse 3a hat sich mit Papier, Papierherstellung und Papierrecycling beschäftigt. Anschließend hat sie die Künstlerin Niki de Saint Phalle und ihre Nanas kennengelernt. Aus Altpapier und Kleister haben die Kinder ihre eigenen Nanas gebaut, die demnächst noch angemalt werden.

Klasse 3b: Reycling-Übertöpfe für Pflanzenableger

Pflanzen sind wichtig für uns. Sie liefern Sauerstoff. Aus diesem Grund haben die Kinder der Klasse 3b Ableger von vielen verschiedenen Pflanzen eingetopft. Aus alten Getränkeverpackungen wurden Übertöpfe gestaltet.

Klasse 4a und 4b: Workshop Mikroplastik & Bilder aus gesammeltem Müll

Die Klassen 4a und 4b erhielten Besuch von Frau Simon vom Naturschutzbund, die den Kindern auf sehr anschauliche Weise erklärte, wie Mikroplastik in die Gewässer gelangt und über die Nahrungskette auch vom Menschen aufgenommen wird. Gemeinsam wurde überlegt, welche Möglichkeiten es gibt den Plastikverbrauch zu reduzieren und Müll zu vermeiden. Aus gesammelten Müll wurden schöne Unterwasserbilder gestaltet.